Lassen Sie sich begeistern

Führungen

.

Buchen Sie rechtzeitig eine unserer Führungen

So wichtig wie heute das Internet! – Meßkirch und die Ablachtal-Bahnlinie im 19. Jahrhundert

Eine Stadtführung durch Meßkirch im Rahmen der Biberbahn.

Beschreibung
Am 3. Februar 1870 kommt der erste Zug aus Richtung Radolfzell in Meßkirch an, bis 1873 sind die Strecken nach Sigmaringen und Mengen fertiggestellt. Jubel und Neugierde sind groß, aber auch Skepsis und Unsicherheit – das Eisenbahnzeitalter beginnt! Meßkirch liegt jetzt am deutschen Bahnnetz, einer der wichtigsten Infrastrukturmaßnahmen, die im Kaiserreich eingeführt werden. Wie verändert sich dadurch die Gesellschaft und die Stadt? Welche Vor- und Nachteile bringt diese neue Situation? Wie reagieren die Menschen darauf? Und: Warum wäre das Stadtbild ohne die Eisenbahn ein ganz anderes?

Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise in die sog. Gründerzeit und erfahren Sie am Beispiel Meßkirchs, wie entscheidend sich die Welt damals in Deutschland auch durch den Bau der Eisenbahn verändert hat. Während der Führung berichtet eine Frau des 19. Jahrhunderts authentisch von ihrem Leben in Meßkirch.

Veranstalter/Veranstaltungsort/Hinweise
Stadt Meßkirch
Innenstadt Meßkirch, 88605 Meßkirch
Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden, sie wird von Karin Hapke und Andrea Braun-Henle durchgeführt.

Treffpunkt
Treffpunkt ist der Bahnhof in Meßkirch (Parkplatz bei der Haltestelle der Biberbahn, beim Gebäude der Metzgerei Knoll; Bahnhofstraße 6).

Kosten
7 € pro Person.
Wer ein tagesaktuelles Ticket der Biberbahn vorzeigen kann, erhält eine Ermäßigung in Höhe von 2 € auf den Führungspreis.

Termine
So, 25. Juli 2021, 13:30 Uhr
So, 1. August 2021, 10:00 Uhr
So, 26. September 2021, 10:00 Uhr
So, 3. Oktober 2021, 13:30 Uhr

Stadtführung »Meßkirch«

Bei einer Führung durch die historische Altstadt erfahren Sie Interessantes über Meßkirch.

Beschreibung
Die reiche geschichtliche Vergangenheit Meßkirchs kann jeden Donnerstag bei einem Spaziergang durch die Stadt erkundet werden. Dabei wandelt man auch auf den Spuren der berühmten Heimatsöhne und -töchter und lässt sich von Geschichten und Schwänken aus längst vergangener Zeit unterhalten.

Veranstalter/Veranstaltungsort/Hinweise
Stadt Meßkirch
Rathaus Meßkirch, Conradin-Kreutzer-Str. 1
Gruppen können auch individuelle Führungen über die Tourist-Information Meßkirch buchen.

Treffpunkt
vor dem Rathaus

Kosten
3,50 € pro Person, ermäßigt 2,00 €

Termine
jeden Donnerstag

Link
Führungen Stadt Meßkirch

Schlossführung »Schloss Meßkirch«

Bei einer Führung durch die historische Altstadt erfahren Sie Interessantes über Meßkirch.

Beschreibung
Begeben Sie sich auf eine geführte Tour durch die interessante Geschichte vom Schloss Meßkirch! Erfahren Sie Spannendes über den Bau des Schlosses und die verschiedenen Adelsfamilien die dort lebten.

Veranstalter/Veranstaltungsort/Hinweise
Stadt Meßkirch
Schloss Meßkirch, Kirchstraße 7, 88605 Meßkirch
Gruppen können auch individuelle Führungen über die Tourist-Information Meßkirch buchen.

Treffpunkt
ist am Eingang des Martin-Heidegger-Museums

Kosten
3,00 € pro Person

Termine
So, 1. August 2021, 15:00 Uh
So, 8. August 2021, 15:00 Uhr
So, 15. August 2021, 15:00 Uhr
So, 22. August 2021, 15:00 Uhr
So, 29. August 2021, 15:00 Uhr
So, 5. September 2021, 15:00 Uhr
weitere Termine ggf. über den u.a. Link

Link
Führungen Stadt Meßkirch

Gartenführung »Hofgarten Meßkirch«

Themenführung durch den Schloss- und Hofgarten.

Beschreibung
Zum Gesamtensemble rund um Schloss und Kirche in der Altstadt von Meßkirch gehört ein Park, der sog. Hofgarten. 1627-1744 ist Meßkirch die Hauptstadt des Fürstentums Fürstenberg, der Park wird unter Froben Ferdinand von Fürstenberg (um 1735) nach der Schlossgesamtkonzeption von Johann Kaspar (oder Giovanni Gaspare) Bagnato (1696—1757) als Barockgarten angelegt. Die Führung nimmt sie mit auf eine Spurensuche: Das Grundkonzept eines barocken Parks, aber auch die Umsetzung der Pläne von Bagnato werden sichtbar. Der Hofgarten liegt an der alten Straße von Wien nach Paris und ist Teil eines Gedankengangs, den der Philosoph Martin Heidegger (1889-1976) in seiner Schrift „Der Feldweg“ skizziert. Als Naturdenkmal beherbergt er einen über 200 Jahre alten Lindenbestand, eine ganze Reihe von geschützten Vögeln, Fledermäusen und Insekten sind hier zu Hause. Ein Konzert von Singvogelstimmen erfüllt je nach Witterung und Tageszeit den Park. Mit etwas Glück kann man seltene Tiere wie den Grünspecht oder auch einen Turmfalken sehen. Bei Nacht flattern Fledermäuse wie das Braune Langohr, die Breitflügelfledermaus oder das große Mausohr auf Futtersuche zwischen den Bäumen umher. Daher ist der Park auch ein Erholungsraum. Schattige Weg und gemütliche Bänke laden zum Verweilen ein. Turngeräte und ein Kinderspielplatz ermöglichen Aktivitäten. Kunstobjekte setzen Akzente im Zusammenspiel von Natur und Architektur. Das angrenzende Kultur- und Museumszentrum Schloss Meßkirch rundet dieses Angebot ab. Herzliche Einladung zu einem Rundgang durch ein Barockensemble, das lebt.

Veranstalter/Veranstaltungsort/Hinweise
Stadt Meßkirch
Hofgarten Schloss Meßkirch, Kirchstr. 7, 88605 Meßkirch

Treffpunkt
Schlosshof

Kosten
3,50 € pro Person, ermäßigt 2,00 €

Termine
Do, 19. August 2021, 18:00 Uhr

Link
Führungen Stadt Meßkirch

Familienführung »Campus Galli«

Eine altersgerechte Führung für Groß und Klein.

Beschreibung
Während eines Rundgangs entlang verschiedener Werkstätten und Bauten erhalten wir einen Einblick in die täglichen Arbeiten auf der Klosterbaustelle und das Leben im frühen Mittelalter wird anschaulich erfahrbar.

Veranstalter/Veranstaltungsort/Hinweise
Campus Galli
Campus Galli, 88605 Meßkirch
Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.

Treffpunkt
an der Kasse

Kosten
4 € pro Person zzgl. Eintritt.
Wer ein tagesaktuelles Ticket der Biberbahn vorzeigen kann, erhält eine Ermäßigung in Höhe von 3 € auf den Eintrittspreis (gilt nicht für bereits ermäßigte Eintritte).

Termine
So, 15. August 2021, 11:00 Uhr
So, 22. August 2021, 11:00 Uhr

Klosterführung »Campus Galli«

Campus Galli aus dem Blickwinkel mittelalterlicher Mönche.

Beschreibung
Klöster nahmen im Reich der Karolinger in vielerlei Hinsicht eine tragische Rolle ein. Doch wie lief das gemeinsame Leben ab und worin bestand ihr Alltag? Welche Arbeiten waren zu verrichten und welche Regeln einzuhalten? Davon berichten unsere Gästeführer anhand frühmittelalterlicher Texte und eröffnen damit einen Blickwinkel, der im Baustellengeschehen manchmal zu kurz kommt.

Veranstalter/Veranstaltungsort/Hinweise
Campus Galli
Campus Galli, 88605 Meßkirch
Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.

Treffpunkt
an der Kasse

Kosten

6 € pro Person zzgl. Eintritt.
Wer ein tagesaktuelles Ticket der Biberbahn vorzeigen kann, erhält eine Ermäßigung in Höhe von 3 € auf den Eintrittspreis (gilt nicht für bereits ermäßigte Eintritte).

Termine
So, 10. Oktober 2021, 11:00 Uhr

Campus Galli

Öffentliche Führungen und weitere buchbare Führungen

Eine Führung über das Gelände des »Campus Galli« ist der beste Weg, um das Projekt kennenzulernen.

Für weiterführende Informationen hierzu möchten wir Sie auf die Webseite des »Campus Galli« verweisen. Dort finden sie alles zu den täglich stattfinden und auch zu den nach speziellen Themen (z.B. Bauhandwerk, Kleidung und Ernährung, Klosterführung) aufbereiteten Führungen.

Link
Campus Galli Meßkirch

Keltenmuseum Heuneburg in Herbertingen

Das Heuneburgmuseum bietet für Einzelpersonen und Familien Führungen an.

Die Führungen bedürfen keiner vorherigen Anmeldung . Diese finden an bestimmten Tagen statt. Die jeweiligen Termine können Sie dem Veranstaltungsprogramm entnehmen.

Link
Heuneburg
Veranstaltungsprogramm

© Förderverein Ablachtalbahn